Reinigung und Pflege

Alle Blätter, die ab Oktober 2015 ausgeliefert bzw. erworben wurden, sind nach unserer neuen Produktionsmethode hergestellt. Unsere Blätter erhalten nun eine spezielle Versiegelung, um Oxidationsprozesse und Abnutzung zu minimieren. Diese Versiegelung ist hautsympathisch und auf Zellulosebasis. Bei längerem Tragen, stärkerer Beanspruchnung, Verwendung von Kosmetik/ Cremes kann sich diese Schutzschicht abnutzen, und Kupfer und Silberblätter können dunkler werden oder sich verfärben.
Bei Verschmutzung den Schmuck mit lauwarmem Seifenwasser abspülen. Zur Reinigungs bei leichter Oxidation den Schmuck vorsichtig mit einem Silber-Putztuch polieren. Bei starker Oxidation das Schmuckstück in ein Bad aus Zitronensaft oder Cola geben, um die oxidierte Schicht anzulösen. Anschließend abspülen und polieren.

Tipp: Zur Verlängerung der Schutzwirkung kann der Schmuck mit farblosem Nagel (oder Zaponlack) nachlackiert werden. Dies kann vor oder nach der Reingung erfolgen, um den gegenwärtigen Zustand möglichst lange zu erhalten.

Pflegeanleitung Kupfer-Blätter

Die Kupferblätter werden sich je nach Tragedauer und Luftfeuchtigkeit etwas verändern. Das Aussenmaterial Kupfer oxidiert dabei mit dem Luftsauerstoff in Verbindung mit Feuchtigkeit. Insbesondere die rote Farbe wird im Laufe der Zeit etwas matter werden. Falls sich das Blatt durch Schwitzen, Regen o.ä. an einzelnen Stellen dunkler verfärbt bzw. sich an einem Punkt etwas grüne Patina entwickelt, kann man die Stelle mit ein paar Tropfen Zitronensaft auf einem Wattestäbchen oder einem Tuch vorsichtig polieren. Alternativ ein Bad von eingen Minuten in Zitronensaft oder in Cola (enthält Phosphorsäure). Vorsicht: Verlust eines Teils der Rotfärbung möglich! Bei langer Verweildauer im Bad (ca. 2 – 5 Stunden) und anschließendem Polieren kommt das reine Kupfer (die rote Färbung ist dann weg) zum Vorschein, welches nach 1-2 Wochen wieder anfängt dunkler zu werden.

Die meisten Blattbesitzer lassen ihr Blatt so, wie es sich natürlich entwickelt.

Pflegeanleitung Silber-Blätter

Für die Silberblätter gilt prinzipiell die gleiche Pflege wie für die Kupferblätter. Bei normaler Oxidation, d.h. leichter Dunkel-/ Gelbfärbung des Silbers, beseitigt eine Politur mit einem Silberputz-Tuch oder ein Bad von 15 – 60 min in Zitronensaft oder Cola und anschließendes Polieren mit einem weichen (Silberputz-)Tuch den größten Teil der Oxidation. Bei starker Oxidation die Zeitdauer im Bad erhöhen (1 – 3 Stunden) oder alternativ ein leichtes Silberputzmittel verwenden. Danach mit lauwarmem Wasser abspülen und anschließend vorsichtig polieren. In seltenen Fällen arbeitet sich das Kupfer unter der Silberschicht nach oben was zu Patinabildung führen kann. In diesem Fall die Stelle mit ein paar Tropfen Zitronensaft auf einem Wattestäbchen oder einem Tuch vorsichtig polieren.

Auch hier gilt…die meisten Blattbesitzer lassen ihr Blatt so wie es sich entwickelt.

Bei sonstigen Problemen oder Fragen melden Sie sich bitte unter info@blattrausch.de.